Candriam, der Multi-Asset-Manager der New York Life, hat mit dem Candriam Equities L Life Care Fund ein neues Portfolio am Start. Der Fonds wird von Candriam Luxemburg verwaltet und investiert weltweit in Untersektoren des Gesundheitswesens. Dazu zählen etwa Pharmazeutik, Biotechnologie, Medizintechnik und Life Sciences. Als langfristiges Wachstumsthema im Gesundheitswesen sieht das Fondshaus dabei vor allem bei den folgenden Merkmalen:

  • Alterung: Eine alternde Bevölkerung schafft eine strukturbedingte Nachfrage nach allen Untersektoren der Gesundheitsbranche, da die meisten Behandlungskosten ab einem Alter von 60 Jahren auftreten.
  • Innovation: Das Gesundheitswesen entwickelt sich stets weiter, etwa durch neue Technologien, bessere Arzneimittel, die Genomrevolution und robotergestützte Chirurgie.
  • Schwellenländer: Mit zunehmend besserem Zugang zu medizinischen Leistungen und Krankenversicherungen entwickelt sich der Gesundheitssektor auch in den Schwellenländern.
  • Geringe Konjunkturabhängigkeit: Medizinische Versorgung ist immer eine Notwendigkeit und hängt deshalb weniger von der Konjunktur ab.

Die beiden Fondsmanager Rudi Van den Eynde, Head of Thematic Global Equity, und Servaas Michielssens verfolgen bei dem aktiv verwalteten Fonds einen fundamentalen Bottom-up-Ansatz, der sich auf sorgfältiges Research und das umfassende Verständnis von klinischen Daten und Entwicklungen in der Medizintechnik stützt. "Angesichts des bemerkenswerten technologischen Fortschritts in der Medizin im Allgemeinen ist jetzt ein besonders spannender Zeitpunkt für einen Fonds wie den Candriam Equities L Life Care", erklärt der leitende Fondsmanager Van den Eynde. "Im Namen unserer Anleger wollen wir im gesamten Gesundheitsspektrum Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial identifizieren", fährt er fort. (cf)