Der Name ist Geschichte, doch der markante Bulle aus dem Firmenlogo wird unter Artenschutz gestellt. Mitte dieser Woche gab die Bank of America bekannt, die Marke "Merrill Lynch" weitestgehend einzustampfen. Nur die Wertpapiersparte für Privatkunden wird weiter "Merrill" heißen – als Reminiszenz an die Wurzeln der traditionsreichen Investmentbank, die nun quasi ein spätes Opfer der Finanzkrise vor gut zehn Jahren wurde.

Die riss eine ganze Reihe einst angesehener Institute in die Tiefe, nicht nur in den USA. Sind Ihnen die Namen und die Geschichten dahinter noch präsent? Machen Sie den Test – wir wünschen wie immer viel Erfolg und Vergnügen!