Das Personalkarussell bei Fidelity International in Österreich dreht sich weiter. Thomas Loszach wird neuer Länderchef für Österreich und Osteuropa, wie FONDS professionell ONLINE aus vertrauter Quelle erfuhr. Loszach soll nach seiner Rückkehr zu Fidelity zudem Mitglied im "European Sales Steering Committee" werden, das über die europäischen Vertriebsstrategien entscheidet. Die tatsächliche Amtsübernahme dürfte spätestens mit 1. Dezember erfolgen.

Indes verlässt Christian Pabst, bisheriger Leiter des Österreichgeschäfts bei Fidelity, gemäß Informationen der Redaktion das Unternehmen nach 13 Jahren. Pabst macht sich selbstständig. Er will als geschäftsführender Gesellschafter seines neu gegründeten Unternehmens im Bereich "strategische Unternehmensberatung im Asset Management" für institutionelle Kunden tätig sein.

Rückkehr zu Fidelity
Thomas Loszach (47) war seit 2007 bei Blackrock Head of Retail and Institutional Business Austria/CEE und verantwortete dort die Kundenbetreuung für aktive und alternative Investmentlösungen. Für Loszach ist der Wechsel zu Fidelity eine Rückkehr: Er hatte 1999 bei dem Asset Manager seine Karriere in der Fondsbranche begonnen. Unter anderem war er in London und Frankfurt tätig, bevor er 2002 nach Wien wechselte, wo er zuletzt als Senior Sales Manager International tätig war. 

Bei Blackrock soll nun der langjährige Manager Bahram Sadighian als Head of iShares and Wealth for Austria & Eastern Europe übernehmen. Sadighian ist bereits seit 2008 bei dem US-Vermögensverwalter. (eml)