Das Corona-Virus hat die Weltwirtschaft hart getroffen. Doch nach jedem Abschwung folgt auch wieder ein Aufstieg und an den Börsen locken mit etwas Geschick satte Gewinne. "Viele Anleger möchten ihren Erfolg im Börsenhandel selbst in die Hand nehmen – hierfür bieten zahlreiche Online-Broker einen direkten Zugang zur Welt des modernen Tradings", stellt die ÖGVS – Gesellschaft für Verbraucherstudien fest. Zahlreiche Online-Broker bieten inzwischen in Österreich diese Möglichkeit.

Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Welche Gesellschaft bietet die besten Konditionen? Und bei wem bekomme ich bei auf drängende Fragen rasche Antworten? Um herauszufinden, welcher Online-Broker hierzulande die besten Qualitätsmerkmale bietet, hat die ÖGVS gemeinsam mit dem Magazin "Trend" die Unternehmen unter die Lupe genommen.


Welche Online-Broker bieten in Österreich die besten Konditionen und Services? Das finden unsere Leser in der Bilderstrecke oben heraus!


So wurde beurteilt

  • Konditionen: Wie viel kostet die Depotführung? Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Aktien und Anleihen sowie beim außerbörslichen Handel? Welche Ausgabeaufschläge beim Fondskauf müssen bezahlt werden? Welchen sonstigen Kosten fallen an? (40% der Gesamtwertung)
     
  • Angebotsbreite: Welche Produkte können an welchen Börsenplätzen gehandelt werden? (10% der Gesamtwertung)
     
  • Transparenz & Komfort: Sind die wichtigsten Kosten und Bedingungen klar ersichtlich? Welche Informationen und Trading-Möglichkeiten bieten Website und Software? Welche Möglichkeiten für mobiles Handeln werden geboten? (30% der Gesamtwertung)
     
  • Kundendienst: Wie gut ist der Anbieter für den Kunden erreichbar? Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt? Ist die Beratung umfassend und kompetent? (20% der Gesamtwertung)

Die Leistungen in den Kategorien Konditionen, Angebotsbreite sowie Komfort und Transparenz wurden laut der ÖGVS durch Experten analysiert. Der Kundendienst wurde durch wiederum von verdeckten Testern bewertet. Dabei wurde jeder Anbieter jeweils fünfmal per E-Mail und telefonisch kontaktiert. (cf)