BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) kooperiert mit dem dänischen Fintech Matter. Zusammen haben die beiden Unternehmen das Analyse-Tool SDG Fundamentals entwickelt, wie der Asset Manager mitteilt. Damit sollen Investoren prüfen können, inwieweit die Erträge von Unternehmen mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) übereinstimmen – oder eben auch nicht. 

Die Daten von SDG Fundamentals decken der Mitteilung zufolge mehr als 50.000 Unternehmen ab und bieten eine Analyse von Produkten und Dienstleistungen. Das Tool schließt damit laut BNPP AM eine Lücke im Universum der bisher verfügbaren Daten hinsichtlich SDGs und hilft Investoren, ihren eigenen Ansatz der Nachhaltigkeitsanalyse zu verbessern. 

Mehrfacher Nutzen
Dies soll auf verschiedenen Wegen geschehen: Erstens durch Unterstützung bei der Identifikation nachhaltiger thematischer Entwicklungen bei Unternehmen, um Investitionsentscheidungen zu untermauern. Zweitens durch Identifikation von Erträgen, die nicht mit Nachhaltigkeitsthemen übereinstimmen, was wiederum drittens eine Hilfe bei der Konstruktion von Fonds ist. Und viertens können Vermögensverwalter so auch einfacher die aufsichtsrechtlichen Vorschriften einhalten. (jb)