Österreich-Chefin Karola Gröger verlässt den britischen Fondsanbieter M&G Investments, wie aus einem Schreiben an Kunden und Geschäftspartner hervorgeht. Gröger stand bereits seit Februar 2002 bei M&G Investments unter Vertrag und war damit für den Aufbau des Österreichgeschäfts verantwortlich.

Sie blickt auf 15 bewegte, herausfordernde und inspirierende Jahre bei M&G Investments zurück, schreibt Gröger in der Nachricht. "Ich bedanke mich sehr herzlich bei William J. Nott, CEO M&G International Investments, für sein langjähriges Vertrauen sowie bei Jonathan Willcocks, Global Head of Sales M&G Internation Investments Ltd. Nur mit deren tatkräftiger Unterstützung war es mir möglich, M&G zu einem anerkannten Fondshaus in Österreich auszubauen", so Gröger weiter.

Als Director of Sales zeichnete sie für das Österreichgeschäft von M&G Investments verantwortlich. Ihre Agenden sollen laut der Mitteilung nun von Sonja Melchart, Investment Sales Advisor, und Christian Lörincz, Senior Sales Manager, übernommen werden. Über den weiteren beruflichen Weg von Gröger selbst ist bislang noch nichts bekannt. (cf)