Die US-Fondsgesellschaft Invesco bündelt ihren Auftritt weltweit unter einer einheitlichen Marke. Die Namen Powershares, Perpetual und Trimark will das Unternehmen nach und nach aufgeben. Unter Powershares firmiert das Geschäft mit börsengehandelten Indexfonds (ETFs). Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Atlanta hatte jüngst den Anbieter Source gekauft und übernimmt den ETF-Bereich von Guggenheim. Invesco führte in Großbritannien noch die Marke Perpetual, in Kanada den Namen Trimark.

Die Umbenennung habe aber keine Auswirkungen auf die Fonds, versicherte das Haus. "Auch wenn wir uns einen einheitlichen Markennamen geben, führen wir die etablierten und unverwechselbaren Investmentansätze und –prozesse unserer Teams fort", sagte Marty Flanagan, Präsident und Vorstandschef von Invesco. Die Umbenennung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. (ert)