Zahlreiche Mitarbeiter von ETF Securities haben spätestens jetzt auch hochoffiziell einen neuen Arbeitgeber. Denn Wisdom Tree Investments hat Mitte dieser Woche den Abschluss der bereits im Spätherbst angekündigten Übernahme des europäischen börsengehandelten Rohstoff-, Währungs-, Devisen- sowie Short und Leveraged-Geschäfts von ETF Securities ("ETFS") bekannt gegeben. Gegenstand der Übernahme sind damit alle europäischen Operationen unter Ausschluss der ETF-Plattform selbst, die bei ETFS verbleibt.

Die übernommenen Geschäftssparten betreffen Assets im Ausmaß von 17,6 Milliarden US-Dollar (14,3 Mrd. Euro) in mehr als 300 Produkten und beinhalten auch die beiden Gold-Flaggschiff-Produkte "ETFS Physical Gold" (PHAU) und "Gold Bullion Securities" (GBS). Rund 50 Mitarbeiter sind von der Transaktion betroffen, die in den Produktkategorien Rohstoffe, Währungen und Short- sowie Hebel-Produkte tätig sind. Mit der Übernahme kann WisdomTree sein verwaltetes Vermögen um 17,6 Milliarden US-Dollar (14,3 Mrd. Euro) auf nunmehr 63,4 Milliarden US-Dollar (51,4 Mrd. Euro) steigern und wird damit zum neuntgrößten ETP-Anbieter (ETP, Exchange Traded Products) der Welt.

ETFS wurde WisdomTree-Aktionär
Der Kaufpreis für das erworbene ETFS-Geschäft beträgt 253 Millionen US-Dollar (205 Mio. Euro) als Barzahlung sowie 30 Millionen US-Dollar (24,3 Mio. Euro) in Form von WisdomTree Stammaktien, was einem Gesamtpreis von 523 Millionen US-Dollar (423,8 Mio. Euro) auf der Grundlage des Schlusskurses am 10. April 2018 entspricht. Der Baranteil des Kaufpreises wurde mit 53 Millionen US-Dollar (42,9 Mio. Euro) aus der Bilanz und 200 Millionen US-Dollar (162,1) aus einem neu aufgenommenen Darlehen finanziert.

"Der Abschluss der Übernahme bringt zwei Größen in der Branche zusammen und positioniert WisdomTree als einen differenzierten und diversifizierten ETP-Anbieter, der weltweit expandieren kann“, erklärt Jonathan Steinberg, Vorstandschef von WisdomTree. "Unsere vereinte Expertise und die breite Palette an ETP-Angeboten erweitern und verbessern die Fähigkeiten von WisdomTree, Investoren zu unterstützen, ihre Anlageziele zu erreichen und langfristigen Shareholder-Value zu generieren".  

Europäischer ETF-Markt ist interessant
Wisdom Tree ist nicht der einzige US-Anbieter, der seine Fühler nach Europa ausstreckt. So hat Anfang des Jahres Van Eck den niederländischen ETF-Anbieter Think ETF Asset Management übernommen und InvescoPowerShares hat letzes Jahr Source geschluckt (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Darüber hinaus haben auch andere US-amerikanische ETF-Anbieter wie Vanguard den kontinentaleuropäischen ETF-Markt betreten, und eigentlich für ihre aktiven Fonds bekannte Asset Manager wie Franklin Templeton oder Fidelity haben in Europa ETFs lanciert. (aa)