Oftmals werden die To-Do-Listen in den Köpfen vieler Chefinnen und Chefs im Laufe eines Arbeitstages länger und länger – mit dem Resultat, dass sie am Abend völlig ausgelaugt sind. Dass Führungskräfte stets zu wenig Zeit haben, ist bereits ein Klassiker. Das liegt daran, dass Vorgesetzte häufig zu viel Energie in die falschen Dinge investieren, meint Beraterin und Coach Lolly Daskal in einem Beitrag für das US-Wirtschaftsmagazin "Inc.", über den das Unternehmerportal "Impulse" berichtet.

Welche nach Ansicht der Expertin die acht häufigsten Zeit- und Energiefresser in der Führungsebene sind, erfahren Sie in unserer Fotostrecke oben. (mb)