Die Dadat-Bank beginnt mit einer automatisierten Online-Vermögensverwaltung. Über den Robo Advisor können Kunden ab 15.000 Euro aufwärts ausschließlich in ETFs investieren, sagt eine Sprecherin. Grundsätzlich betrage die Vermögensverwaltungsgebühr dafür ein Prozent. Ab 300.000 Euro sind es 0,85 Prozent. Diese ETF-Vermögensverwaltung stehe dann auch im B2B-Geschäft konzessionierten Finanzdienstleistern und deren Kunden zur Verfügung.

Die Konsumkreditvermittlung soll ebenfalls neu ausgerichtet werden. Details dazu wollte die Bank noch nicht bekannt geben. Bisher vermittelt Dadat über ihre Website die Ratenkredite der Südwest-Kreditbank. Eine Antwort auf die Frage, auf wessen Bücher die Konsumkredite künftig gehen sollen oder was an der aktuellen Version technisch verbessert wird, gab es vorerst nicht. (eml)