Die chinesische Großbank ICBC (Industrial and Commercial Bank of China) hat ihre Niederlassung in Wien eröffnet. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Die ICBC Austria GmbH will an Finanzgeschäften zwischen Österreich und China mitwirken, chinesische Investitionen in Österreich fördern, österreichische Firmen bei Investitionen in China unterstützen und im Besonderen das chinesische Infrastrukturprojekt "Neue Seidenstraße" (Belt and Road Initiative) vorantreiben.

Interessant aus der Sicht chinesischer Firmen seien Branchen wie Technologie, Energie und Umweltschutz sowie Firmen aus der "Eis- und Schneeindustrie". Chinesische Firmen haben den Angaben zufolge über eine Milliarde US-Dollar (900 Millionen Euro) in Österreich investiert, davon 190 Millionen Dollar im Jahr 2018. Umgekehrt gab es österreichische Investitionen im Ausmaß von 2,14 Milliarden Dollar (150 Millionen Dollar 2018). (eml)