Die C-Quadrat Investment Group geht den nächsten strategischen Schritt in Richtung internationale Expansion und beteiligt sich mit 9,83 Prozent an der Accuro Group Holding. Das 1992 gegründete, in der Schweiz und Liechtenstein ansässige Unternehmen ist eine unabhängige Finanzgruppe für Dienstleistungen rund um den Lifecycle von Anlagefonds. Sie hat sich auf die Gestaltung, Gründung, Verwaltung und Vertrieb von Anlagefonds spezialisiert und verfügt über die UCITS wie auch die AIFM Lizenz in Liechtenstein. Mit ihrem Partnernetzwerk und den Passportmöglichkeiten ist die Accuro Group in der Lage ihre Dienstleistungen für unterschiedliche Jurisdiktionen anzubieten.

"Mit dieser Beteiligung kann die C-Quadrat Investment Group ihre regionale Kompetenz in der Schweiz und Liechtenstein deutlich ausbauen, einige spannende Themenfonds in den Vertrieb aufnehmen und das Produktportfolio mit Services im Bereich Fund-Administration erweitern", so sich C-Quadrat Gründer und CEO Alexander Schütz über die neue Partnerschaft. (gp)


Über C-Quadrat 
Die C-Quadrat Investment Group besteht aus mehreren Asset Management-Unternehmen mit einem starken Fokus auf quantitative Strategien, ESG-gesteuerte Vermögensverwaltung und Asset Management von Pensionsfonds. Die C-Quadrat Investment Group wurde 1991 in Wien gegründet und ist in 20 verschiedenen Ländern aktiv. Die Finanzprodukte und -dienstleistungen der C-Quadrat Investment Group werden direkt an institutionelle Kunden und über verschiedene Wholesale-Kanäle in ihren Märkten vertrieben. Weitere Geschäftsbereiche sind Private-Debt, Mezzanine Capital und Alternative Investments. Im Q1 2021 wird die C-Quadrat Investment Group außerdem einen österreichischen Mittelstands-Private Equity Fonds starten.