Die C-Quadrat Asset Management GmbH, eine auf Nachhaltigkeit spezialisierte Einheit in der C-Quadrat-Gruppe, wurde in Impact Asset Management GmbH (IAM) umbenannt. Die neue Markenpositionierung soll den Fokus auf die nachhaltige und impactorientierte Ausrichtung widerspiegeln, teilt das Unternehmen mit.

Die nunmehrige IAM wurde 2006 als "Absolute Portfolio Management GmbH" gegründet. Seit dem Jahr 2012 ist der Asset Manager Teil der C-Quadrat Investment Group. Das Unternehmen ist auf Absolute-Return-Strategien spezialisiert und engagiert sich vor allem im Bereich Nachhaltigkeit und Mikrofinanz. Alle anderen Asset Manager der C-Quadrat-Gruppe, so wie die Gruppe selbst, sind von der Umbenennung nicht berührt.

Mikrofinanzfonds
Die IAM verfügt laut Unternehmensangaben über einen langjährigen Track Record im Bereich des Impact Investings und zähle zu den Erstunterzeichnern der UN PRI in Österreich. Das Unternehmen gehöre im Bereich Mikrofinanz zu den führenden Anbietern Europas, heißt es in einer Aussendung. Die ersten Mikrofinanzfonds seien im Jahr 2006 lanciert worden. Im Bereich der ESG-konformen Produkte hebt das Unternehmen etwa den dynamischen Mischfonds C-Quadrat GreenStars ESG hervor. (eml)