Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Franken-Kredite: Was rät man betroffenen Kunden nun?

Zehntausende Kreditnehmer, die sich im Franken verschuldet haben, kontaktieren derzeit ihre Berater. Was soll man betroffenen Kunden raten?


Sie sollten gar nichts tun. Der Schweizer Franken ist derzeit gemessen am Euro überbewertet. Wer Geduld hat, wird von einer Normalisierung profitieren.

(34%)

Langfristige Wechselkursprognosen sind nicht möglich. Wer die finanzielle Stärke und die Nerven hat, soll im Franken bleiben, muss aber parallel dazu deutlich mehr als bisher für die Tilgung ansparen.

(54%)

Die Zukunft des Euro ist derzeit so ungewiss, dass man von weiteren Spekulationen abraten muss. Kreditnehmer sollten die Verluste realisieren und die Laufzeiten ihrer Kredite verlängern.

(12%)

 Schliessen