Noch nie hat sich die Welt so schnell gedreht wie heute – und das Tempo, mit dem sich Veränderungen in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Technik vollziehen, wird künftig rasant zunehmen. Zu diesem Fazit kamen die Referenten und Diskussionsteilnehmer des fünften Investorenforums, das der Fondsanbieter Blackrock am 5. September 2018 unter dem Motto "Zukunft ist heute" in Frankfurt veranstaltete.

Während die Konjunktur in den USA anzieht, die Zinsen steigen und der Dollar stärker wird, gerät Europa ins Hintertreffen. Zwar wächst die Wirtschaft in der Europäischen Union (EU) aktuell noch. Politische und ökonomische Unsicherheiten prägen aber die Stimmung. Risiken für die europäische Wirtschaft gehen von dem ungewissen Ausgang der Brexit-Verhandlungen ebenso aus wie von der Frage, ob die Situation in Italien die noch immer schwelende Eurokrise neu entfachen könnte. Die von US-Präsident Donald Trump verhängten Handelszölle, das Leistungsdefizit der Türkei und die Gefahr, dass sich der "Schock am Bosporus" auf andere Schwellenländer überträgt: Für Investoren ist die Welt im Jahr 2018 unübersichtlicher und unwägbarer geworden.


Wie sieht die Zukunft von Multi-Asset-Portfolios aus? Welche Geschäftsmodelle verfolgen Banken im digitalen Zeitalter? In der Bilderstrecke oben hat FONDS professionell ONLINE die wichtigsten Thesen und Statements aus den Vorträgen und Podiumsdiskussionen zusammengefasst.


Spannende Vorträge, angeregte Diskussionen
Wie geht es weiter? Wo bieten sich Anlegern Chancen, um ihre Depots heute für die Zukunft gut zu positionieren? Wo lassen sich innovative Produkte im Markt finden, und wie wird die Digitalisierung die Bankenwelt in den kommenden Jahren weiter verändern? Diese Fragen und viele weitere Aspekte standen im Mittelpunkt der Investorenforums.

Rund 170 Gäste im Saal und über 480 Teilnehmer, die online zugeschaltet waren, verfolgten gespannt die Vorträge und Podiumsdiskussionen im Veranstaltungszentrum der Jugend-Kulturkirche Sankt Peter. – und lauschten zum Schluss der Keynote von Friedrich März, Chairman von Blackrock Deutschland, der einen Blick auf die aktuelle weltpolitische Situation warf. Die Zukunft wird herausfordernd – darüber waren sich die Referenten und Diskussionsteilnehmer einig. Aber wer heute Chancen erkennt, kann morgen profitieren. (am/ert)