Starmanager Luca Pesarini möchte seinen 7,7 Milliarden Euro schweren Mischfonds Ethna-Aktiv globaler positionieren. "Momentan muss der Fonds zu 50 Prozent in Europa investiert sein, das soll sich jedoch in der nächsten Zeit ändern", schreibt Pesarini nach Meldung des Branchendienstes Citywire im aktuellen Monatsbericht. Außerdem solle die Aktienquote in den drei Fonds Ethna-Aktiv, Ethna-Global Dynamisch und Ethna-Global Defensiv angehoben werden, nachdem sie zuletzt aufgrund der geopolitischen Krisen gesenkt worden war (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Zwar sei die gesamte Aktienquote in den oben genannten drei Fonds seit dem 20. Juni von 31,7 auf 26,9 Prozent gesenkt worden. Jedoch plane das Management, diese Quote in den kommenden vier Monaten auf 30 Prozent und mehr zu erhöhen. Man müsse sich im Klaren darüber sein, dass die letzte Rally auf den europäischen Aktienmärkten primär von der erhöhten Liquidität in Europa und nicht durch hohe Unternehmensgewinne entstanden sei, wird Pesarini weiter zitiert.

Pharma- und Ölwerte im Fokus
Gute Opportunitäten sehen Pesarini und seine beiden Fondsmanagerkollegen Guido Barthels und Arnoldo Valsangiacomo in allen Fonds weiterhin im Pharmabereich sowie in der Ölindustrie. So ist die Top-Position im Ethna-Aktiv mit 1,44 Prozent das Schweizer Pharmaunternehmen Roche. Das Ölunternehmen Royal Dutch Shell folgt an zweiter Stelle mit 1,33 Prozent. (jb)