Die anhaltende Niedrigzinsphase kostete den heimischen Sparer im Zeitraum 2010 bis 2014 im Durchschnitt etwa 4.156 Euro pro Einwohner. Betrachtet man die Kreditseite, so waren die Raten für Kredite in den letzten fünf Jahren um etwa 15,3 Milliarden Euro billiger als im Zeitraum 2005-2009. Das entspricht einer Ersparnis von 1.790 Euro pro Einwohner. "Rechnet man die Zinseinbußen beim Sparen mit den Zinsersparnissen bei Krediten gegen, so ergibt sich daraus ein Minus in Höhe von 2.366 Euro pro Österreicher", erklärt Thomas Uher, CEO der Erste Bank. Das liegt daran, weil die Österreicher mehr Vermögen als Schulden haben. In einigen Ländern Südeuropas sieht diese Rechnung allerdings ganz anders aus.

Immobilien- und Aktien-Investoren dürfen sich freuen
Einlagen waren im Schnitt um 24 Milliarden Euro geringer verzinst als noch in den Jahren 2005 bis 2009. Wer einen Teil seines Geldes davor in Wohnimmobilien investiert hatte kann sich freuen, denn seit 2009 sind die Preise dafür um mehr als ein Drittel angestiegen. Auch an den Aktienbörsen waren deutlich höhere Gewinne zu verzeichnen, doch in Österreich sind nur 3,3 Prozent direkt in Aktien veranlagt.

Land der klassischen Sparbuch-Sparer
Dass die Österreicher insgesamt schlecht abschneiden, liegt nicht nur an den relativ geringen Schulden. Österreich ist ein Land der klassischen Sparbuch-Sparer. "Ein Sparbuch und ein Bausparvertrag ist eine wichtige finanzielle Basis", sagt Uher. Speziell in Zeiten eklatant niedriger Zinsen sollte man aber für alles was darüber hinausgeht, alternative Anlagen ins Auge fassen. Die Österreicher sind traditionell nur gering in Aktien, Aktienfonds oder Zertifikate investiert und konnten daher auch nur in geringem Ausmaß von den positiven Entwicklungen an den Märkten in den letzten Jahren profitieren. "Bei Wertpapierinvestments geht es nicht darum jemanden ins Risiko zu treiben. Um das eigene Vermögen zu schützen braucht es einfach bewusstere Entscheidungen wie man sich in einer über Jahre anhaltenden Niedrigzinsphase aufstellen möchte", meint Uher. (mb)1437384398.jpg