Der von FONDS professionell gemeinsam mit der Tageszeitung Die Presse vergebene ÖSTERREICHISCHE FONDSPREIS wurde am Abend des 9. März anlässlich der FONDS professionell KONGRESS-Gala in der Spanische Hofreitschule vergeben. Insgesamt wurden 241 Preise an Investmentfonds bzw. Fondsgesellschaften in 42 unterschiedlichen Kategorien vergeben. Ausgezeichnet wurden die Managementleistungen über 36 und 60 Monate, wobei eine Reihe von Fondskategorien in mehrere Risikoklassen aufgeteilt wurden. Vorab war die grundsätzliche Entscheidung getroffen, dass nur Fonds ausgezeichnet werden können, die über den Beobachtungszeitraum hinweg auch eine positive Wertentwicklung aufweisen.

M&G Starfondsmanager Graham French gewinnt mit einer Performance von 38,73 Prozent und einer Volatilität von 20,98 im Bereich Aktienfonds Global "Dynamisch", 60 Monate. Allerdings musste sich French im Performancevergleich den Gewinnern aus dem Bereich Aktienfonds Global "Ausgewogen" geschlagen geben. Hier konnte der Carmignac Investissement mit einer Performance von 52,79 Prozent alle volatileren Fonds hinter sich. Der Französische Vermögensverwalter konnte auch in der Kategorie Mischfonds global, 60 Monate, konservativ mit dem Carmignac Patrimoine (43,23 %) den ersten Rang erzielen

Im Bereich der Dachfonds zeigt sich weiterhin die Dominanz der C-Quadrat Arts Fonds, Diese werden von ARTS Asset Management mit einem technischen Handelsprogramm verwaltet. Insgesamt erhielten C-Quadrat und ARTS sieben Auszeichnungen in den Kategorien "Dachfonds Gemischt Global", "Dachfonds Anleihen Global" sowie "Dachfonds Aktien Global". Beeindruckend ist allerdings auch die Leistung von Ariqon Asset Managment, die mit dem Ariqon Konservativ T in der Kategorie Dachfonds gemischt, global, 36 und 60 Monate, konservativ gewinnen konnten.

Im Bereich Anleihen global gemischt stechen vor allem die von Franklin Templeton Manager Michael Hasenstab verwalteten Fonds Templeton Global Total Return  (70,84 %) und Templeton Global Bond Fund  (58,11 %) hervor, die Fonds konnten im Beobachtungszeitraum über 60 Monate den 1. bzw. 2. Platz erreichen.
 
Eine Übersicht über alle Preisträger des "ÖSTERREICHISCHE FONDSPREIS 2011" finden Sie hier als PDF-File beigefügt: Die Gewinner

Die SERVICE-AWARD Gewinner

In der Sonderkategorie "Service-Qualität" konnten die internationalen Fondsgesellschaften DWS (1.Platz) , Franklin Templeton (2.Platz) und BlackRock (3.Platz) in diesem Jahr die Spitzenplätze für sich beanspruchen und damit einmal mehr unter Beweis stellen, dass sie hinsichtlich der Betreuung ihrer Vertriebs- und Kooperationspartner Maßstäbe setzen. Der für die Service-Qualität von Versicherern vergebene SERVICE-AWARD für Betreuungsqualität wurde der Skandia Leben AG (1.Paltz), FinanceLife  (2.Platz) sowie der WWK (3.Platz) überreicht. Als Grundlage für die Beurteilung der Service-Qualität bei Fondsgesellschaften als auch bei Versicherungen dienen umfangreiche Befragungen von führenden Marktteilnehmern. Eine Detailauswertung der Ergebnisse finden Sie in der kommenden Ausgabe von FONDS professionell.