Im stilvollen Rahmen des Gala-Abends am diesjährigen FONDS professionell KONGRESS im Wiener Palazzo wurde wieder der ÖSTERREICHISCHE FONDSPREIS verliehen. Gemeinsam mit der Tageszeitung "Die Presse" als Medienpartner hat FONDS professionell 30 Investmentfonds von 26 verschiedenen Gesellschaften in zehn Kategorien für ihre "herausragenden" Anlageergebnisse ausgezeichnet.

Für die Auswahl der drei besten Fonds jeder Kategorie zeichnete erneut das renommierte Institut für Vermögensaufbau (IVA) aus München verantwortlich, das auf Basis einer eigens entwickelten Portfolio- und Risikoanalyse die aktive Managementleistung bewertet hat. Hingegen wurden die Sieger in der Kategorie "Nachhaltigkeitspreis" anhand einer Analyse des österreichischen Fondsdaten-Spezialisten software-systems.at ermittelt.

UBS räumt ab
Gleich über drei Auszeichnungen durfte sich UBS Global Asset Management freuen. Der Schweizer Fondsanbieter räumte in den Kategorien Mischfonds Global ausgewogen, Mischfonds Global flexibel und Mischfonds Global Multi Asset ab. Zwei der ausgezeichneten Fondsgesellschaften schafften das Double: MFS Investment Management (Aktienfonds Europa und Mischfonds Global flexibel) und Vontobel Asset Management (Aktienfonds Emerging Markets, Aktienfonds Global).


Alle Highlights der Preisverleihung inklusive aller Detailergebnisse der bewerteten Gesellschaften sowie ein Rückblick auf den 17. FONDS professionell KONGRESS werden in der Ende März erscheinenden Printausgabe von FONDS professionell veröffentlicht. (cf)