Mischfonds dürfen sich ungebrochen an großer Beliebtheit unter den Anlegern erfreuen. Das zeigen nicht nur etwa die Zahlen der Vereinigung österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG), wonach gemischte Fonds seit Jahresbeginn 3,5 Milliarden Euro zuflossen. Auch die von FONDS professionell halbjährlich angefertigte Statistik zu den Bestsellerfonds der Maklerpools bestätigt dieses Bild. Denn die Liste der zehn Umsatzbringer der heimischen Fondsvertriebe wird von eben dieser Fondskategorie angeführt – lediglich ein einziger Anleihenfonds konnte sich einen Platz in der Top-10-Liste einen Platz sichern.

Mittlerweile dürften sich also in etlichen Kundenportfolios doch deutliche Klumpen an einzelnen vermögensverwaltenden Fonds gebildet haben, verkauft werden diese gern als Lösung für alle Lagen. Ob sie diesem Anspruch langfristig gerecht werden können wird sich aber freilich erst herausstellen. Sicherer ist es auch hier, weiterhin auf mehrere Lösungen zu setzen.

Doch welche Fonds zählen nun zu den Verkaufsschlagern im freien Fondsvertrieb? Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke oben! (cf)


Den ausführlichen Artikel "Kopf-an-Kopf-Rennen" können interessierte Leser in der aktuellen Print-Ausgabe von FONDS professionell (3/2015) lesen.FONDS professionell KLUB-Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit, durch das E-Magazin zu schmökern.

Hinweis: Halbjährlich ermittelt FONDS professionell, welche Investmentfonds in den zurückliegenden Monaten den freien Finanzvertrieb, gemessen an den Nettomittelzuflüssen, dominiert haben. Die Liste ihrer Top-Produkte aus der Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni stellten die ­Finanzvertriebe Finanzadmin, Jung, DMS & Cie., Partner Bank und Privat Consult sowie die Fondsplattformen der FFB, der Capital Bank und der Hello Bank zur Verfügung.