"Wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt geschwommen ist." Dieses Sprachbild kreierte einst Warren Buffett. Er nahm damit Bezug auf Investoren, die zwar in guten Zeiten viel Geld verdienen, in schlechten Zeiten aber noch viel mehr Geld verlieren. Es handelt sich wohl um einen der bekannteren Aussprüche im Leben des am 30. August 1930 geborenen Value-Investors, dessen zentrales Anlagekriterium die sogenannte "Sicherheitsmarge" ist.

Stolze 84 Jahre hat Warren Buffett inzwischen auf seinem milliardenschweren Buckel. Für das "Orakel von Omaha" scheint das aber noch kein Grund, sich in den Ruhestand zu verabschieden, nach wie vor mischt der in Omaha, Nebraska, lebende Großinvestor kräftig mit im weltweiten Marktgeschehen. Laut Forbes zählt er zu den fünf reichsten Menschen der Welt, nahezu sein gesamtes Privatvermögen in Höhe von rund 50 Milliarden Euro ist in dem von ihm geleiteten Investmentunternehmen Berkshire Hathaway angelegt.

Buffett ist zweifelsfrei einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten. Ein Beleg dafür: Die Berkshire-Aktie wurde kürzlich erstmals über der Marke von 200.000 US-Dollar gehandelt (FONDS professionell berichtete). Kein anderer Investor wird in der Börsenwelt stärker gehypt. Nicht nur seine spektakulären Deals, sondern vor allem sein besondere Fähigkeit, seinen Beruf mit Wortwitz, Bescheidenheit, Humor und einem gewissen Hang zur Selbstironie öffentlich darzustellen, hat ihm diese Popularität beschert. (dw)


Der "Business Insider" hat ein paar der interessantesten Zitate Warren Buffett zusammengetragen. FONDS professionell ONLINE hat sie auf Deutsch übersetzt. Klicken Sie sich dafür durch unserer Bilderstrecke oben!