Seit Beginn der Pandemie hat das "Arbeiten von Zuhause" auch in der österreichischen Finanzindustrie enorm an Bedeutung gewonnen. Zum 1. April trat nun ein lang erwartetes Homeoffice-Gesetz der Bundesregierung in Kraft, das Arbeitgebern und Arbeitnehmern mehr Flexibilität und Planbarkeit sowie steuerrechtliche Vorteile bringen soll.

Alexandra Platzer, Director Tax Solutions bei PwC Österreich, und Ursula Roberts, Partner und Leader Arbeitsrecht bei PwC Legal in Österreich, stellen die wichtigsten Neuerungen des Regelwerks aus steuerlicher und arbeitsrechtlicher Sicht dar – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)