Vermögende Investoren und Anleger mit hohen Einkommen interessieren sich besonders für Bauherrenmodelle, die gewisse Steuervorteile bringen. Marktführer IFA initiiert solche Projekte am laufenden Band. Das 481. Modell in der Hirschstettner Straße 99 Wien, das FONDS professionell in der aktuellen Ausgabe 2/2021 unter die Lupe nimmt, wurde eben ausplatziert.

In den Startlöchern steht ein neuer Anbieter: Die Vertriebsgesellschaft Valuita kündigte vor einigen Tagen ihr erstes Bauherrenmodell an, das in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler Immovate entsteht und in Kürze in den Vertrieb gehen soll. Diese Konstellation ist naheliegend, weil Immovate an Valuita beteiligt ist und die Vertriebsgesellschaft bereits eine Immovate-Anleihe platziert.

Im Rahmen des Bauherrenmodells ist auf dem Areal der ehemaligen Kirchner Kaserne in Graz die Errichtung eines Wohnhauses mit 45 Wohnungen geplant. Diese können den Investoren zugeordnet werden. Nach Fertigstellung der Liegenschaft wird der Anleger mit seiner parifizierten Wohnung ins Grundbuch eingetragen. Die Vermietung der Immobilie erfolgt allerdings gemeinschaftlich. (ae)


Eine Kurzanalyse zum IFA-Bauherrenmodell in der Hirschstettner Straße und zum neuen Sparplan-Produkt der Crowdinvesting-Plattform Rendity lesen Sie in der FONDS professionell-Ausgabe 2/2021 ab Seite 156 bzw. angemeldete User im E-Magazin.