Oddo Meriten Asset Management erweitert sein Sortiment an Laufzeitfonds um den Oddo Haut Rendement 2023. Das Ziel des Fondsneulings mit einer begrenzten Laufzeit von sieben Jahren ist ein Nettoertrag von mehr als vier Prozent pro Jahr. Das teilt der deutsch-französische Vermögensverwalter mit.

"Angesichts der Niedrigzinsen rücken Hochzinsanleihen immer stärker ins Blickfeld der Anleger", sagt Alain Krief, Fondsmanager und Leiter Fixed Income bei Oddo Meriten Asset Management. "Das zeigen sowohl unsere Umfragen als auch die Nettomittelzuflüsse in unsere Fonds dieser Anlageklasse." Der Vorläufer des neuesten Laufzeitfonds, der Anfang 2015 aufgelegte Oddo Haut Rendement 2021, hatte Ende 2016 ein Volumen von 890 Millionen Euro erreicht.

Um das Anlageziel umzusetzen, investiert das Portfolio in Hochzinsanleihen von überwiegend europäischen Emittenten mit einem S&P-Rating zwischen BB+ und B- und einer Fälligkeit vor dem Juli 2024. Die Zeichnungsfrist für den Fonds startete am 9. Dezember 2016 und läuft noch bis zum 30. Juni 2017. (jb)

Fondsdaten im Überblick