Mark Mobius ist endgültig wieder zurück. Der Altmeister und seine neue Firma Mobius Capital Partners haben ihren Mobius Emerging Markets Fund nun auch in Deutschland an den Start gebracht. Ziel des Portfolios ist ein langfristiges Kapitalwachstum durch Investitionen in Wertpapiere von Unternehmen in Emerging & Frontier Markets.

"Die innovative Active-Ownership-Strategie des Fonds schafft Wert durch eine enge Zusammenarbeit mit Portfoliounternehmen mit dem Ziel, die Unternehmenssteuerung zu verbessern", heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Die Hamburger Capatico vertreibt das Produkt in Deutschland – der Vertrieb für Österreich ist ebenfalls geplant, wie FONDS professionell ONLINE erfuhr. Der Fonds konnte als Seed-Money laut Medienberichten bislang rund 30 Millionen Pfund (34 Mio. Euro) einsammeln.

Das Management des Mobius Emerging Markets Funds erfolgt durch Mobius und seine beiden Partner Carlos Hardenberg und Greg Konieczny. Die Gründungspartner von Mobius Capital Partners zeichnet ihre jahrzehntelange Investmenterfahrung im Emerging- und im Frontier-Markets-Umfeld aus. Mit Fergus Argyle von Somerset Capital Management, Kunal Desai von Neptune Investment Management und Sustainable Investment Consultant Usman Ali hat Mobius Capital Partners zudem ein erfahrenes Investment Team zusammengestellt (FONDS professionell ONLINE berichtete).  "Neugründung und Konzept sind eine hervorragende Strategie, um die wir uns aktiv bemüht haben. Wir bei Capatico sind sehr froh und stolz darauf, dieses hervorragende Management begleiten zu können", so Torben Gerber Gründer und Geschäftsführer bei Capatico aus Hamburg.  

Guter Zeitpunkt zum Einstieg für Langfristengagement
Investments in Emerging- und Frontier-Markets und damit der Start des Fondsneulings seien nach den jüngsten Währungs- und Kursrückgängen – etwa in der Türkei und Südamerika –aktuell lohnenswert. "Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um hier zu investieren. Die Währungen sind stark gefallen, und die Unternehmensbewertungen werden zunehmend attraktiver", unterstreicht Carlos Hardenberg von Mobius Capital Partners. "Unsere sorgfältige Analyse sucht nach Unternehmen mit soliden Geschäftsmodellen, Verbesserungspotential im operativen Bereich sowie bei den ESG-Standards und einem Management, das offen für eine konstruktive Zusammenarbeit und einen positiven Wandel ist.“ (kb/jb)