Bei all den Vorschriften, die den Finanzsektor aus Brüssel erreichen, ist ein Projekt der Europäischen Kommission etwas in Vergessenheit geraten: Das Pan-European Personal Pension Product, kurz: PEPP, dessen maßgebliche Verordnung im August 2019 in Kraft getreten ist. Dabei soll diese "Europarente" schon 2022 starten.

Langsam wird es also Zeit, sich näher mit dem Vorhaben zu beschäftigen. Was ist das Ziel von PEPP, das im Kern ein Kapitalanlageprodukt ist? Und wie muss dazu beraten werden? FONDS professionell ONLINE hat sich bei Experten und potenziellen Anbietern umgehört – klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke oben! (jb)