Der Manager des milliardenschweren Templeton Growth Fund, Norman Boersma, wird sich bis zum Ende das Jahres in den Ruhestand zurückziehen, teilt die US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton mit. Boersma arbeitet seit mehr als 27 Jahre bei dem Asset Manager. Seit 2012 verantwortet er die Anlagestrategie der globalen Aktiengruppe des Hauses (Templeton Global Equity Group).

Den Posten als Aktien-Investmentchef übernimmt Alan Bartlett. Er stößt offiziell am 1. Oktober zu Franklin Templeton und verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Branchenerfahrung in den Bereichen Multi-Manager-Investments und Manager-Research. Bartlett arbeitete zuvor als Vorstandschef bei Goodhart Partners. Dort fädelte er den Management-Buyout des Goodhart-Teams aus dem Dach von WestLB Mellon Asset Management ein.

Nachfolger für US-Fonds steht fest
"Alan ist ein hochkarätiger Investmentprofi und bringt viel Erfahrung und ein breites Spektrum an Fachwissen in das Team ein", sagt Sandy Nairn, Leiter der Templeton Global Equity Group. "Nach einer bemerkenswerten Karriere im Fondsmanagerresearch und der Verwaltung von Multi-Manager-Portfolios baute er eine erfolgreiche Boutique auf." Nairn war im Mai 2018 zu Templeton zurückgekehrt. Er begann, die Strukturen in dem Traditionshaus neu auszurichten und fädelte personelle Neubesetzungen ein.

Wer bei der europäischen Variante des Templeton Growth Fund das Ruder übernimmt, will die Gesellschaft in der nächsten Zeit bekanntgeben. Neben Boersma agiert nunmehr Peter Moeschter als Co-Leiter des Dickschiffs. Weitere Portfoliomanagerin ist Heather Arnold. Allerdings will sich auch Arnold in den Ruhestand zurückziehen. Fest steht, dass Moeschter ab Januar das US-Vehikel als leitender Manager verantworten wird. Dabei sollen ihm Christopher Peel, Herbert Arnett und Warren Pustam zur Seite stehen.

Weitere Zugänge
Der Templeton Growth zählt zu den Vertriebsklassikern und Flaggschiffen des Hauses. Allein die europäische Publikumsfondsvariante verwaltet ein Vermögen von fast sieben Milliarden Euro, wenngleich Anleger über die vergangenen Jahre eher Mittel abzogen.

Weiterhin verkündete Franklin Templeton den Zugang von Peter Sartori, der im Asien-Pazifik-Geschäft der Templeton Global Equity Group eine Schlüsselposition einnehmen soll. Sartori soll ab Oktober von Singapur aus Portfolios und Mandate steuern und an Bartlett berichten. Zudem verstärkt Derek Taner bereits seit Aprils das Team für amerikanische Aktien. Er arbeitete zuvor bei Invesco. Zudem verstärkt Kyle Denning das Team für US-Nebenwerte. (ert)