Nach der im Juli letzten Jahres erfolgten Fusion von The Bank of New York und Mellon Financial zur neuen Gesellschaft The Bank of New York Mellon ist nun auch die Fondsfamilie Mellon Global Funds plc mit Wirkung vom 29. Mai 2008 in BNY Mellon Global Funds plc umbenannt worden. Im Zuge dessen ist jedem Namen der zu Mellon Global Funds plc gehörenden Teilfonds der Zusatz BNY vorangestellt worden. So wurde beispielsweise der Mellon Global Bond Fund in BNY Mellon Global Bond Fund umbenannt.

Die BNY Mellon Global Fund Fonds werden in Deutschland über die WestLB Mellon Asset Management Kapitalanlagegesellschaft mbH (WMAM KAG), Düsseldorf, in Österreich und der Schweiz über Mellon selbst vertrieben. Kevin J. Birch, Sprecher der Geschäftsführung der WMAM KAG, sagte: "Über die BNY Mellon Offshore-Fondsfamilie bieten wir Kunden Zugang zu einer breit gefächerten Expertise in allen wichtigen Anlagekategorien. Das leistungsstarke Multi-Boutique-Modell von BNY Mellon Asset Management hat sich nach der Fusion von The Bank of New York und Mellon Corporation im letzten Jahr um neue Anlageschwerpunkte erweitert. Durch die Umbenennung präsentiert sich die gesamte The Bank of New York Mellon Produktpalette nun unter einer neuen weltweit einheitlichen und schlagkräftigen Marke." (rmk)