Franklin Templeton hat den Franklin Green Target Income 2024 Fund aufgelegt. Der Laufzeitfonds investiert weltweit in höher verzinsliche Euro-Unternehmensanleihen, die in fünf Jahren fällig werden. Die Manager möchten sich dafür einsetzen, dass die Firmen aus dem Portfolio Antworten auf die Energiewende und die Wasserknappheit finden.

Anleger können den Fonds bis 11. November ordern. Danach wird der Fonds bis zur Fälligkeit für weitere Zeichnungen geschlossen. Anleger können ihre Anteile zwar während der Laufzeit zurückgeben, die Fondsstrategie ist aber auf eine Haltedauer von fünf Jahren ausgelegt. "Anleger sollten bereit sein, bis zur Fälligkeit der Anleihen im Jahr 2024 investiert zu bleiben", heißt es in einer Pressemitteilung. Der Fonds wird von David Zahn, Head of European Fixed Income, und Rod MacPhee, Portfoliomanager der Franklin Templeton Fixed Income Group, verwaltet.

Ein wesentliches Merkmal des Fonds sei seine "Engagement"-Strategie. Die Portfoliomanager sind der Ansicht, dass die mit der Energiewende und Wasserknappheit verbundenen Einflussfaktoren über die Laufzeit des Fonds an Bedeutung gewinnen werden. "Das Fondsmanagement wird daher mit Unternehmen diskutieren, welche Risiken diese Herausforderungen mit sich führen können und aufzeigen, welche Maßnahmen das Unternehmen ergreifen muss, um für die Zukunft besser gewappnet zu sein", teilt das Investmenthaus mit. Im Idealfall könnten diese Firmen dank der Unterstützung durch Franklin Templeton ihre wichtigsten ESG-Kennzahlen steigern. Der Fonds soll jährlich über diese "Engagement"-Aktivitäten berichten.

Vorgängerfonds sammelte 557 Millionen Euro ein
Reinhard Berben, Geschäftsführer von Franklin Templeton in Deutschland, hatte bereits im März im Interview mit FONDS professionell ONLINE angekündigt, weitere Laufzeitfonds auflegen zu wollen. Grund hierfür: Der Franklin Target Income 2024 Fund kam bei Kunden sehr gut an – in seiner zweimonatigen Zeichnungsfrist zwischen Februar und April konnte er rund 557 Millionen Euro einsammeln.

"Anleger suchen händeringend nach Anlagelösungen, die regelmäßige Renditen und ein hohes Maß an Sicherheit bieten", so Berben. "Obendrein haben Investoren mit diesem Fonds die Möglichkeit, positive Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt zu erzielen." Der neue Fonds helfe dabei, "gleich zwei wichtige Kundenwünsche" umzusetzen. Der Fonds ist unter anderem in Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen. Franklin Templeton hat ihn mit 100 Millionen Euro Startkapital ausgestattet. (bm)