Der Multi-Boutique-Asset-Manager BNY Mellon Investment Management hat mit dem BNY Mellon US Equity Income Fund einen Fonds aufgelegt, der auf hohe Dividendenrenditen abzielt. Bei der Einzeltitel-Auswahl konzentriert sich das Fondsmanagement auf jene Aktien, die ein Dividendenwachstum, solide Fundamentaldaten und ein attraktives Bewertungsniveau bieten. Dabei wird der Fonds sein gesamtes Anlagevermögen in 30 bis 60 US-Aktien aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen investieren. Fondsmanager John Bailer strebt dabei eine Rendite an, die 50 Prozent über jener des S&P 500-Index liegt.

US-Unternehmen verfügen über Liquiditätsreserven von mehr als 4,3 Billionen
Wie Thilo Wolf, Deutschland-Chef von BNY Mellon, in einer Pressemitteilung erklärt, sei die Nachfrage nach US-Dividendenaktien stark gestiegen. "Die Investoren sind auf der Suche nach stabilen Unternehmen, die Dividenden ausschütten und gleichzeitig konstante Erträge erwirtschaften können", sagt Wolf.

"Derzeit verfügen US-Unternehmen über Liquiditätsreserven von mehr als 4,3 Billionen US-Dollar, während ihre operativen Cashflows gleichzeitig auf einem Rekordniveau liegen", so John Bailer, leitender Manager des BNY Mellon US Equity Income Fund, weiter. In Verbindung mit einer fundamental soliden US-Wirtschaft spreche für Bailer einiges für Investments in US-Dividendenaktien. (cf)


Informationen zur Retail-Klasse des Fonds, gibt BNY Mellon in Kürze bekannt.