Die Bawag PSK hat eine Anlage-Kombination aus Sparbuch und Fonds aufgelegt. Das Prinzip: von einem Betrag zwischen 5.000 und 25.000 Euro fließt mindestens die Hälfte in ein "ausgewähltes Wertpapier" von Amundi oder Fonds Select, der Rest liegt für sechs Monate am Sparbuch und wird über diesen Zeitraum mit 1,5 Prozent verzinst.

Das Werbeangebot der Bawag PSK für das Sparbuch lautet auf drei Prozent Zinsen – allerdings mit dem kleinen Zusatz "p.a.". Die Euphorie ist daher zu halbieren, da die Laufzeit auf dem Sparbuch ja nur sechs Monate beträgt. Nach einem halben Jahr ist das Geld des Anlegers auf dem Sparbuch einem Zinssatz von nur 0,01 Prozent p.a. ausgesetzt (lt. Angaben gültig für Sparbücher fix verzinst ohne Bindungsfrist).

Was das Wertpapierinvestment betrifft, kann aus dem Sortiment von Amundi oder Fonds Select in "ein ausgewähltes Wertpapier" investiert werden. Möglich sind nicht nur Fonds, sondern auch Zertifikate. Depoteröffnung und Legitimation sind laut Aussendung nur in der Filiale möglich. Das Angebot gilt für Neudepotkunden bis 31. August.

Punkto Kosten nennt die Bank ein einmaliges Transaktionsentgelt in Höhe von bis zu vier Prozent. Darüber hinaus sind noch Konto- und Depot-Gebühren zu berücksichtigen. Ob ein Fondsswitch möglich ist oder wie hoch die Gebühren dafür sind, geht aus den per Mail oder Online präsentierten Unterlagen nicht hervor. (eml)