Die US-Finanzministerin Janet Yellen hat sich für eine zweite Amtszeit von Fed-Chef Jerome Powell ausgesprochen. Yellen habe dies hochrangigen Beratern von US-Präsident Joe Biden mitgeteilt, wie das "Handelsblatt" unter Bezugnahme auf die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Die Schützenhilfe für Powell kommt unverhofft, hat sich seine Vorgängerin doch zuletzt noch gegen den aktuellen Fed-Kurs positioniert und höhere Zinsen gefordert.

Biden selbst hat noch keine Entscheidung getroffen, will sich aber am 6. September, dem amerikanischen Labor Day, dazu äußern. Weder das Finanzministerium noch das Präsidialamt haben sich zu Redaktionsende gegenüber Bloomberg dazu konkreter geäußert. Powells Chancen stehen jedenfalls nicht schlecht: Zuletzt hatte sich auch ein ranghoher republikanischer Senator dafür ausgesprochen, dass Powell weitere vier Jahre an der Spitze der Notenbank stehen soll. (fp)