Die Digitalisierung bestimmt längst auch den Zahlungsverkehr. Das Handy wird zunehmend zum Portemonnaie. Wie unsere Zukunft aussehen kann, zeigt der Blick nach Skandinavien: In Dänemark und Schweden werden selbst Kleinstbeträge per Smartphone bezahlt. Viele Geschäfte nehmen inzwischen gar keine Münzen und Scheine mehr entgegen. Doch so ganz ohne Bargeld wollen auch die Skandinavier nicht auskommen, wie eine kürzliche "Cash-Initiative" zeigt: Im vergangenen Jahr sorgte die Regierungsorganisation Swedish Civil Contingencies Agency mit einem Schreiben an jeden Haushalt für einiges Aufsehen, in dem die Bürger aufgefordert wurden, "Bargeld in kleinen Stückelungen" beiseite zu legen, falls es zu Notsituationen kommt.

Eine Welt ohne Bargeld ist auch wirklich nur schwer vorstellbar, denn seit mehr als 2.500 Jahren bestimmen Geldscheine und -münzen unseren Alltag. Wir haben dazu ein paar Fakten und Kuriositäten für Sie zusammengetragen. Testen Sie, ob Sie auch dann ein Experte sind, wenn's nicht nur um renditesuchende Mittel ihrer Beratungskunden, sondern um "echtes" Geld geht – die Redaktion wünscht viel Erfolg!