Der Fidelity Euro Short Term Bond zählt nach Angaben von Scope zu den Besten seiner Klasse. In der jüngsten Neubewertung von Fonds durch die Ratingagentur schaffte es das Portfolio innerhalb seiner Vergleichsgruppe von Rang 121 auf Platz 4. Die Belohnung dafür: Der Anleihenfonds hat nun die Top-Note "A" – das Notenspektrum reicht von A bis E, wobei A und B als Top-Rating gelten. Scope-Analystin Barbara Claus überzeugte laut einer Mitteilung vor allem die gute Performance seit Jahresanfang. Der Fonds, der in kurzlaufende in Euro denominierte Staats- und Unternehmensanleihen mit guter Bonität investiert, erzielte ein Plus von 1,36 Prozent. Mitbewerber verloren im Schnitt 0,37 Prozent.

Auch der JPM China hat sich über die vergangenen zwölf Monate kontinuierlich aus dem mittleren Ratingbereich bis in die Spitzengruppe der China-Aktienfonds vorgearbeitet. Ende Juli belegte er den zweiten Rang in seiner Peergroup "Aktien China". Zwar fiel die Volatilität des Fonds über drei Jahre mit 20,43 Prozent gegenüber 17,12 Prozent in der Peergroup deutlich höher aus. Bislang konnte er aber für das Risiko entschädigen. Seit Jahresanfang liegt JPM China mit 21,63 Prozent im Plus, während der durchschnittliche Mitbewerber nur auf 9,06 Prozent kommt. Daher darf er sich nun ebenfalls mit der Spitzennote "A" schmücken.

Die zehn größten Fonds mit einem Upgrade im Juli

Schwergewicht verliert Top-Rating
Insgesamt stufte Scope mehr Portfolios herab als herauf. Im Vergleich zum Vormonat meldete die Ratingagentur 294 Up- und 347 Downgrades. Herabgestuft wurde auch das Fondsschwergewicht BFG Multi-Asset-Income. Der rund sechs Milliarden Euro schwere Mischfonds verlor sein Top-Rating, das er mehr als zwei Jahre lang erfolgreich verteidigt hatte. Aktuell hat Analystin Claus ihn mit einem "C" eingestuft. Zum einen schadete dem Fonds aus Sicht der Expertin die deutliche Untergewichtung im Technologie-Sektor. Zum anderen kritisierte die Ratingagentur das erhöhte Kreditrisiko durch die hohe Gewichtung in Segmenten wie High Yield oder Schwellenländer-Anleihen. Mit einer Performance von minus 5,98 Prozent seit Jahresbeginn fällt der Fonds außerdem etwas hinter seine Peergroup zurück. Mitbewerber kommen im Schnitt auf ein Minus von 4,47 Prozent. (fp)

Die zehn größten Fonds mit einem Downgrade im Juli


Zur Ratingmethodik: Das Scope-Fondsrating bewertet die Qualität eines Fonds innerhalb seiner Vergleichsgruppe. Das Rating reflektiert unter anderem die langfristige Ertragskraft und die Stabilität der Fondsperformance sowie das Timing- und das Verlustrisiko. Das System umfasst fünf Ratingstufen – von A bis E. Als Top-Rating gelten A- und B-Ratings.