Die Teuerung in Österreich steigt kräftig weiter. Im Oktober 2022 dürften die Preise zum Jahr davor um elf Prozent zugelegt haben, wie eine Schnellschätzung der Statistik Austria zeigt. Im September war die Inflation zum Vorjahr bereits auf 10,5 Prozent geklettert.

Laut der aktuellen Schnellschätzung stieg diesen Oktober das Preisniveau zum September voraussichtlich um ein Prozent. "Der starke Preisauftrieb des heurigen Jahres hat sich im Oktober 2022 weiter beschleunigt", so Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas. Wichtigste Treiber seien weiterhin die hohen Preise für Haushaltsenergie und Sprit. Die Teuerung habe aber mittlerweile fast alle Bereiche erfasst, "neben Nahrungsmitteln und Gastronomie sind deutliche Preissteigerungen nun auch bei der Bekleidung zu verzeichnen", so Thomas. (eml)