Die in Hongkong ansässige Fondsgesellschaft FSSA Investment Managers, ein autonomes Investmentteam innerhalb der Gruppe First Sentier Investors, hat sich als einer der wenigen asiatischen Asset Manager die Berücksichtigung von ESG-Aspekten auf die Fahnen geschrieben. "Als verantwortungsbewusste, langfristig orientierte Aktionäre haben wir die ESG-Analyse in unseren Anlageprozess integriert und engagieren uns intensiv in den Bereichen Umwelt, Arbeit und Unternehmensführung", heißt es dazu auf der Internetseite der Gesellschaft.

Wir wollten hinter die Kulissen schauen und haben Martin Lau, den verantwortlichen Fondsmanager des panasiatisch investierenden Aktienfonds FSSA Asian Equity Plus Fund, zu einem gemeinsamen Analysegespräch mit Eckhard Sauren und Michael Viehmann von Sauren Fonds-Research eingeladen, das in voller Länge in der soeben veröffentlichten Magazinausgabe 2/2021 erschienen ist. Mit ihrem "Sauren ESG-Scoring", einem eigens entwickelten systematischen Ansatz, beurteilen die Kölner regelmäßig, welche Bedeutung Nachhaltigkeitsaspekte beim Management eines Fonds einnehmen. (hh)


In der Bilderstrecke oben haben wir einige zentrale Aussagen aus dem Interview mit Martin Lau zusammengetragen. Das vollständige Gespräch lesen Sie in FONDS professionell 2/2021 ab Seite 106 oder hier im E-Magazin (Anmeldung erforderlich).