Die Corona-Pandemie hat zwar auch das eine oder andere Immobilieninvestment infiziert. Im Großen und Ganzen handelte es sich bisher aber um einigermaßen milde Verläufe. Intensiv behandelt werden mussten einige Fonds aus den Segmenten Hotel oder Shopping-Center – "Todesfälle" sind aber keine zu beklagen. Die Immobilienmärkte sind in ihrem Kern gesund: Die Transaktionsvolumina in Deutschland und Österreich feierten vergangenes Jahr neue Höchststände.

Bei Privatanlegern zählen auch Immobilien weiterhin zu den mit Abstand beliebtesten Investmentkategorien. Daher ist es für Finanzberater unverzichtbar, die Assetklasse im Auge zu behalten. Sind Sie auf dem Laufenden? FONDS professionell ONLINE testet Ihr Wissen – die Redaktion wünscht wie immer viel Erfolg!