Dass von der Finanzbranche bei der Finanzierung von Klimazielen ein hoher Beitrag erwartet wird, ist seit dem EU-Aktionsplan "Financing Sustainable Growth" klar. Gerade kleine, klimafreundliche Projekte scheitern aber oft an der Finanzierung, weil Kapitalgeber Bedenken ob der wirtschaftlichen Tragkraft haben. Umweltministerin Leonore Gewessler hat nun das "Austrian Green Investment Pioneers Programm" vorgestellt, das für eine Professionalisierung sorgen soll.

Ziel ist es laut Aussendung, dass sich Unternehmen, Investoren oder Banken im Rahmen einer Kapitalgesellschaft zusammenschließen. Sie sollen bei der Umsetzung grüner Projekte über mehrere Jahre begleitet werden. Es würden noch "Green Investment Pioneers" gesucht.

Wissen und Kontakte
Das Programm biete Kapazitätsaufbau, Wissen, Vernetzung und Unterstützung in der Geschäftspartner-Akquise. Damit solle der Aufbau von Projektpipelines und die Bündelung einzelner Investitionsprojekte zu Portfolios erleichtert werden. "Dadurch ergeben sich höhere Investitionsvolumina, die für Investorinnen und Investoren attraktiver sind", heißt es in der Aussendung. Die Finanzierung durch privates Kapital werde so erleichtert und Projekte seien von Beginn an attraktiver für finanzierende Banken.

Teilnehmer erhalten unter anderem das Nutzungsrecht am klimaaktiv Logo. Hinter diesem steht die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Es handle sich um die größte Klimaschutzinitiative des Landes. Klimaaktiv stelle auch Netzwerke und die "Kommunikationskraft" zur Verfügung. "Die Umsetzung mit klimaaktiv sorgt dafür, dass Synergien genutzt, Best-Practice-Beispiele aufgezeigt und hohe Qualitätsstandards eingehalten werden", sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. 

Taxonomie-Konformität
Um Greenwashing zu vermeiden, bietet das Austrian Green Investment Pioneers Programm außerdem seine Expertise zur EU-Taxonomie an. Mit taxonomiekonformen Projekten wird sichergestellt, dass die Investitionen mit den Pariser Klimazielen im Einklang stehen. Das "Pioneers Programm" ist Teil des Green Investment Hub, einer Initiative der österreichischen Green Finance Agenda. (eml)


Service: Weiterführende Infos unter www.klimaaktiv.at/pioneers