Ein zunehmend eskalierender Handelskonflikt, endlose Brexit-Debatten und zu allem Überfluss schwächelnde Konjunkturdaten aus den Industrieländern: Aktienanleger haben derzeit allen Grund, sich auf raueres Fahrwasser an den Börsen einzustellen. Das lässt sich auch an der jüngsten Mittelzu- und Abflussstatistik von Mountain-View ablesen. Das Kapital der Inves­toren wandert derzeit nämlich aus Aktien- in Richtung Anleihenfonds.

Zusammengerechnet flossen allein im September knapp zwei Milliarden Euro in diese Vehikel. Zur Erinnerung: Im Vorjahr waren Rentenfonds noch mit Abflüssen von 102 Milliarden Euro konfrontiert. Aus Aktienfonds wurden im September hingegen 1,4 Milliarden Euro abgezogen. Seit Jahresbeginn waren es 67 Milliarden Euro. Das sind im Jahresvergleich die stärksten Verkaufsbewegungen seit dem Jahr 2008 – so lange reicht die Statistik von Mountain-View zurück.

Umso wichtiger ist es, die Geldflüsse der wichtigsten Fondskategorien genauestens im Auge zu behalten. FONDS professionell ONLINE hat sich daher wieder angesehen, wie sich die Zuflüsse der wichtigsten Fondskategorien im Quartalsvergleich entwickelt haben und die Ergebnisse anhand von interaktiven Grafiken in der Bildergalerie oben aufbereitet! (cf)