Thiemo Volkholz verlässt die Capital Group und wechselt zu PGIM. Bei der Fondstochter des US-Versicherungskonzerns Prudential Financial soll er das Wholesale-Geschäft in Deutschland und Österreich ausbauen. Ab dem 1. Oktober werde er bei PGIM in Frankfurt als Head of German & Austrian Accounts bei PGIM einsteigen, berichtet der Branchendienst "Citywire".

Volkholz war zuvor mehr als zwei Jahre bei dem US-Riesen Capital Group für das Geschäft mit Finanzintermediären in Deutschland verantwortlich (FONDS professionell ONLINE berichtete). Zuvor war er für Mainfirst tätig, wo er die Umsetzung der Wholesale-Strategie in Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie die Erschließung neuer Märkte wie Skandinavien, Großbritannien und Frankreich verantwortete. (ert)