Die seit Jahresbeginn als gemeinsame Vertriebsgesellschaft der Asset Manager Ethenea und Mainfirst agierende Fenthum hat ihr Führungsteam umgestellt. Ab 1. März wird Torsten Harig als "Global Co-Head of Business Development Services" die Geschäftsleitung in Luxemburg übernehmen. Gemeinsam mit Dominic Nys, "Executive Director und Global Co-Head of Business Development Services", und Fenthum-Executive Director Harald Jeurink soll Harig zukünftig die Steuerung des Unternehmens verantworten. 

Im Zuge der Neuordnung wird Alexander Lehmann, der bislang die Vertriebsunterstützung in Deutschland und Österreich leitete, die Gesellschaft beziehungsweise Ethenea nach nur elf Monaten wieder verlassen – im gegenseitigem Einvernehmen, wie es in der Pressemitteilung heißt. "Wir möchten Alexander für seine gute Arbeit danken und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute", sagt Jeurink.

Harig wird in seiner neuen Funktion die Teams in Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten. Nys soll den internationalen Teams vorstehen. Neben seiner Funktion als Geschäftsführer werde Harig außerdem für die "Product Group" verantwortlich sein, die kundenspezifische Anfragen mit produktbezogener Expertise und Branchen-Know-How bearbeite. Der neue Mann war Mitglied verschiedener SICAV-Verwaltungsräte und als Direktor Fixed Income Specialist bei der DWS Investment in Luxemburg beschäftigt. (jb)