Alliance Bernstein ist auf der Suche nach einem Vertriebschef für das Publikumsfondsgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Martin Dilg, der seit Ende 2016 den Wholeseale für die Regionen Zentral- und Osteuropa leitet, wird den Asset Manager zum Jahresende mit unbekanntem Ziel verlassen. Entsprechende Medienberichte hat Alliance Bernstein auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE bestätigt.

Bis ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gefunden ist, wird Honor Solomon, Leiterin Privatkundengeschäft EMEA-Region, Dilgs Aufgaben übernehmen. "Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Martin Dilg für seinen Beitrag zu danken, den er in den vielen Jahren bei Alliance Bernstein geleistet hat, und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", teilte die Gesellschaft mit.

Dilg kam 2014 zu der US-Fondsgesellschaft. Zuvor war er drei Jahre lang bei Baring Asset Management tätig, wo er für das Wholesale- und institutionelle Geschäft in Deutschland und Österreich verantwortlich war. Zuvor arbeitete er über zehn Jahre für die Fürst Fugger Privatbank als Leiter Managerauswahl und Dachfondsmanager. (jb)