Christian Retz ist seit 1. April 2019 Head of Digital Transformation bei Universal-Investment. Reitz kommt von Union Investment, wo er bereits eine ähnliche Rolle innehatte. In seiner neu geschaffenen Funktion ist er für die Digitalisierungsstrategie der Universal-Investment-Gruppe und die Implementierung neuer Technologien, Lösungen und relevante Services verantwortlich. Darüber hinaus soll er Kooperationen mit Fintechs und Regtechs aufbauen und wird zudem, neben Stefan Krapf, zweiter Geschäftsführer der Konzerntochter Universal-Investment-IT Services.

Reitz ist in der Finanzbranche bereits seit einigen Jahren aktiv, in den vergangenen drei Jahren in Diensten der genossenschaftlichen Fondsgesellschaft Union Investment. Zuvor war er unter anderem Mitbegründer des Technologie-Unternehmens Netbiscuits. Fast 15 Jahre lang trieb er dort als Chief Technology Officer das Wachstum des Start-ups zum Weltmarktführer im Bereich des mobilen Internets voran. Seine gemachten Erfahrungen aus Start-up-Zeiten aber auch bei etablierten Akteuren der Branche soll Reitz zukünftig nutzen, um den Digitalisierungskurs von Universal-Investment weiter zu beschleunigen.

Neuzugang auch beim Emerging-Tech-Team
Wie des Weiteren bekannt wurde, bekam auch das Emerging-Tech-Team von Universal-Investment einen neuen Leiter. Mario Röcher, seit mehr als 15 Jahren in der hauseigenen IT-Tochtergesellschaft als leitender Software-Architekt tätig, tritt ebenfalls zum 1. April 2019 seine neue Rolle als Head of Emerging Tech Team an und verantwortet eine Mannschaft von sieben Mitarbeitern. Das Emerging-Tech-Team identifiziert Technologie-Trends und evaluiert deren möglichen Nutzen für Kunden und das Unternehmen. (aa)