Die Uniqa schlägt Johann Strobl, CEO der Raiffeisen Bank International (RBI), zur Wahl in den Aufsichtsrat vor. Nach der Hauptversammlung der Assekuranz am 25. Mai scheidet Erwin Hameseder aus dem Gremium aus. Der langjährige Bankmanager Strobl war von 2007 bis 2017 Chief Risk Officer der RBI beziehungsweise der RZB sowie von 2013 bis 2017 stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Seit 2017 ist er dort als CEO angestellt. Der studierte Wirtschaftswissenschafter ist seit 1989 im Bankbereich tätig und seit 2004 in Vorstandsfunktionen. (cf)