Ulrich Althoff kümmert sich ab 1. August beim Vermögensverwalter Rosenberger, Langer & Cie. Capital Management um das Management des Mischfonds Multi Axxion Concept. Althoff ist Spezialist für sicherheitsorientierte Wertpapierstrategien und managt seit 2017 bereits den Fonds RLC Provest – Stabilität Plus. Er legt laut Gesellschaftsangaben Wert auf schwankungsarme Investments, strenge Kostenkontrolle und eine Diversifikation auch mittels unterschiedlicher Investmentstile.

Fondsstrategie wird umgestellt
Der erfahrene Fondsmanager ist bereits seit 2015 für den Vermögensverwalter aus Bad Soden tätig. Seine Schwerpunkte umfassten bisher die Analyse von Investmentfonds und -strategien. Zukünftig widmet er sich hauptsächlich dem Fondsmanagement und wird dabei neue Schwerpunkte setzen.

"Mit der gezielten Auswahl entsprechender Investmentfonds oder ETFs statt ausschließlich einzelner Aktien erzielen wir eine wesentlich effektivere Diversifikation. Dabei setzen wir auf die erfolgreichsten Konzepte in dem jeweiligen Anlagesegment", erläutert Althoff. Zukünftig kommen im Multi Axxion Concept  also verstärkt schwankungsarme und kostengünstige Bausteine zum Einsatz, die dem Anleger mittelfristig eine stabile Rendite sichern sollen.

Michael Rosenberger, Partner und Mitbegründer von Rosenberger, Langer & Cie., fügt hinzu: "Mit Ulrich Althoff werden unsere Multi-Asset-Fonds und das Risikomanagement künftig aus einer Hand geführt. Unsere Anleger profitieren damit von seiner langjährigen Erfahrung über verschiedene Kapitalmarktzyklen hinweg und können nun zwischen einem offensiven und einem defensiven Mischfonds wählen."

Erfahrener Vermögensverwalter
Nach Stationen unter anderem bei der Credit Suisse und der Commerzbank, wo Althoff in leitenden Positionen in der Vermögensverwaltung arbeitete, wechselte er Anfang der 2000er Jahre zu bankenunabhängigen Vermögensverwaltern. (aa)