Bruno Schroder ist im Alter von 86 Jahren am 20. Februar 2019 verstorben. Der Verblichene war seit 1963 Direktor der britischen Bank und der Ur-Ur-Enkel von John Henry Schroder, dem Mitbegründer des Unternehmens im Jahr 1804.

Nach einem Zivildienst bei den „Life Guards“ – das älteste englische Gardekavallerieregiment der britischen Armee – und einem Abschluss an der Oxford University und der Harvard Business School kam Bruno Schroder im November 1960 zu J. Henry Schroder & Co. Ltd. Seine berufliche Laufbahn begann er im Bereich Internal Audit, im Commercial Banking und anschließend in Corporate Finance.

Wegen der sich verschlechternden Gesundheit seines Vaters, des Vorstandsvorsitzenden Helmut Schroder (1901-1969), wurde Bruno Schroder am 1. Januar 1963 zum nicht-exekutiven Mitglied des Verwaltungsrats der Schroders Limited (heute Schroders plc) ernannt. (aa)