Samantha Ricciardi wird künftig an der Spitze der Fondsgesellschaft Santander Asset Management (Santander AM) stehen, wie das Unternehmen auf Anfrage von FONDS professionell mitteilt. Als Vorstandschefin folgt sie auf Mariano Belinky, der Santander AM im Oktober dieses Jahres verlassen hat. 

Ricciardi, die seit mehr als 20 Jahren in der Branche tätig ist, wechselt von Blackrock zur Fonds-Tochter der spanischen Großbank Santander. Bei Blackrock leitete sie zuletzt den Bereich Strategische Kunden und Geschäftsentwicklung in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). Zuvor führte sie das Mexiko-Geschäft. Auch Schroders gehört zu ihren beruflichen Stationen. Dort war sie ebenfalls Mexiko-Chefin.

Samantha Ricciardi verfügt über Abschlüsse der London School of Economics und des Instituto Tecnológico Autónomo de México und spricht vier Sprachen. Sie wird ihre neue Position im Februar 2022 übernehmen. (am)