Im Oktober wird Harald Kröger die Leitung des Bereichs Group Investment Banking in der Raiffeisen Bank International, kurz RBI, übernehmen. Er folgt damit Matthias Renner nach, der den Bereich seit 2012 geleitet hat und mit Ablauf des Jahres in Pension gehen wird. Kröger soll darüber hinaus weiterhin Vorstandschef der Raiffeisen Centrobank (RCB) bleiben.  

Kröger kam 2004 zu Raiffeisen, leitete zahlreiche konzernweite Projekte und war zuletzt Bereichsleiter im Risikomanagement. Im Mai 2019 wechselte er zur RBI-Tochter RCB. Seit Juni läuft der Integrationsprozess der RCB in die RBI, der bis Ende 2022 abgeschlossen sein soll. (cf)