Oddo BHF Asset Management hat zwei Top-Manager in die Geschäftsführung befördert. Philippe de Lobkowicz verantwortet künftig als COO das operative Geschäft und ist damit unter anderem für IT, Risikomanagement, Compliance sowie Middle- und Back-Office zuständig. Er ist seit Juli 2017 im Oddo-BHF-Konzern tätig, zunächst als Leiter Corporate Development und Corporate Governance und seit September 2020 als Deputy-COO bei Oddo BHF Asset Management.

Der zweite neue Geschäftsführer Stefan Steurer war als Head of Institutional Asset Management seit Oktober 2018 für die Entwicklung des institutionellen Geschäfts in Deutschland und Österreich mitverantwortlich. In der Geschäftsführung von Oddo BHF Asset Management wird er für Vertriebsthemen und den Bereich Client Services Verantwortung tragen. Er tritt an die Stelle von Nobert Becker, der Ende April in Ruhestand gegangen ist. (cf)