Der Neobroker Bux aus Amsterdam reagiert auf den erfolgreichen Markteintritt in Österreich und ernennt Nils-Hendrik Höcker zum Head of Austria. Höcker, der seit 1. Oktober auch das operative Geschäft des Unternehmens in Deutschland leitet, ist für die Weiterentwicklung und den Ausbau der Präsenz in der Alpenrepublik verantwortlich. Nur wenige Monate nach dem offiziellen Launch von Bux Zero, dem neuen Aushängeschild des Unternehmens, setzt das Fintech somit ein starkes Zeichen in den deutschsprachigen Ländern.

Höcker sammelte schon früh in seiner Karriere Erfahrungen in der Startup Branche. Der 33-Jährige begleitet direkt nach seinem Universitätsabschluss den Markteintritt der Bestellplattform von "Delivery Hero" und war maßgeblich an der erfolgreichen Geschäftsentwicklung dieses Startups beteiligt. Im Anschluss gründete er sein eigenes Startup aus dem Fitnessbereich, "GetKiwi". Weitere Karriereschritte folgten, vom Head of Business Development über Head of Product, bis zu Vice President Growth bei "Book a Tiger"/"Tiger Facility Services". Seit Juli 2018 unterstützt er zusätzlich verschiedene Startups als externer Berater. (mb)